Bild1

Schulleben

Infos zum Schuljahr 2014/15

Wir wün­schen allen Schü­lern, Eltern, Leh­rern sowie allen Mit­ar­bei­tern erhol­same Ferien.
Das neue Schul­jahr beginnt am 8.9.2014. Am ers­ten Schul­tag ist Unter­richt von der 1.-4. Stunde (Schu­lende 11.20 Uhr).
Der erste Schul­tag der neuen 5er beginnt um 14:00 Uhr in der Aula und endet um 16:00 Uhr.

Am Diens­tag und Mitt­woch (9. und 10.9.2014) endet der Schul­tag für alle Schü­ler jeweils um 13:00 Uhr.
Ab Don­ners­tag star­tet der regu­läre Ganz­tags­be­trieb.

Schul­buch­aus­leihe
Für das neue Schul­jahr kön­nen die Schul­bü­cher in der letz­ten Woche vor den Ferien mitt­wochs, don­ners­tags und frei­tags (3.-5.9.2014) jeweils von 10–18 Uhr in der Schul­buch­aus­leihe der GGS Neun­kir­chen abge­holt werden.

[weiterlesen ...]

Speiseplan für die Woche vom 21.07.14 bis 25.07.14

Montag

Nudelpfanne mit Hähnchen, Salat, Obst

Dienstag

Tomaten-Suppentopf mit Rindfleischklößchen, EIS

Donnerstag

Wandertag

Freitag

Ferienbeginn nach der 3. Stunde

Änderungen vorbehalten

**1 = mit Farbstoff **2 = mit Konservierungsstoff **3 = mit Antioxidationsmittel **4 = geschwefelt **5 = mit Geschmacksverstärker **7 = mit Nitritpökelsalz **8 = mit Phosphat **9 = mit Süßungsmittel
 zur Monatsübersicht
Die Ganztags-Gesamtschule Neunkirchen ist eine

- Schule im Landkreis Neunkirchen für alle Kinder, bezieht ihr Lebensumfeld mit ein und ist Teil ihres Lebensraumes;

-Gesamtschule, in der Von- und Miteinanderlernen sowie optimale Förderung im Mittelpunkt stehen und die eine Alternative zur frühen Aufteilung von Kindern auf unterschiedliche Schulformen darstellt;

-Ganztagsschule, in der alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam den Schultag verbringen und die sie als Lebensraum gemeinsam mit allen am Schulleben Beteiligten so gestalten, dass sich alle darin wohlfühlen.

Vielfalt ist unsere Stärke. Jedes Kind ist uns willkommen. Wir bauen auf die Entwicklungspotentiale unserer Schülerinnen und Schüler. Wir geben allen entsprechende Möglichkeiten, wichtige fachliche und überfachliche Kompetenzen zu erwerben, ihre Fähigkeiten zu entdecken und weiterzuentwickeln, ihre Persönlichkeit zu entfalten und sich eine möglichst umfassende Bildung anzueignen. Unter Bildung verstehen wir sowohl die Befähigung zu einer eigenbestimmten Lebensführung als auch das Hineinwachsen in die Gesellschaft und die Befähigung zur Mitgestaltung der Gesellschaft. Bildung ist mehr als der Erwerb von Wissen, Qualifikationen und Kompetenzen, die auf dem Arbeitsmarkt gebraucht werden. Es geht immer auch um Handlungsfähigkeit, Verantwortung, Kritikfähigkeit und Einfühlungsvermögen. Deshalb geben wir an unserer Schule Kindern und Jugendlichen möglichst viele Gelegenheiten zur Eigentätigkeit, zu selbstorganisiertem Lernen, zur Übernahme von Verantwortung und zur Mitgestaltung des Schullebens. Kinder und Jugendliche werden darin unterstützt, für sich einen persönlichen Sinn im Lernen zu finden, sich Ziele zu setzen und Handlungsmöglichkeiten zu erschließen. Sie werden ermutigt und ermutigen sich gegenseitig, ihre Ziele zu erreichen und sich Berufs- und Lebensperspektiven zu erschließen. Bei uns erleben Schülerinnen und Schüler, dass sie für ihr Lernen und ihren Erfolg selbst verantwortlich sind. Die Arbeit und die Leistungen aller am Schulgeschehen Beteiligten finden gegenseitige Wertschätzung und Anerkennung. Pflichtunterricht, pädagogische Angebote und alltägliches Zusammenleben ergänzen sich gegenseitig und bauen aufeinander auf. In allen Bereichen wollen wir Kinder und Jugendliche fördern und ihre Leistungen würdigen. Unsere Schule ist eine Gemeinschaft, in der Heranwachsende und Erwachsene produktiv miteinander arbeiten, sich gegenseitig respektieren und voneinander lernen. Zusammenarbeit ist ein Grundprinzip unserer Schulgemeinschaft. Bei Konflikten steht Vermittlung zwischen den Beteiligten im Vordergrund. Wir haben Verständnis für die unterschiedlichen Bildungsvoraussetzungen und unterstützen Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung belastender Alltagsprobleme. Wir kooperieren mit der Jugendhilfe und anderen Einrichtungen im Sozialraum. Wir sind eine Schule, in der Kinder lernen, mit Unterschieden zu leben und in der sie so angenommen werden, wie sie sind, ohne beschämt zu werden. Wir wenden uns aktiv gegen jegliche Diskriminierung aufgrund von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft sowie aufgrund von unterschiedlichen Bildungszugängen und körperlichen und intellektuellen Unterschieden.  

Schulleben

image001

Kulturveranstaltungen

Unter dem Motto “Büh­nen­zau­ber” prä­sen­tie­ren Schü­ler in den kom­men­den Wochen Ergeb­nisse ihrer krea­ti­ven Arbeit, die im Rah­men des Unter­richts und von Arbeits­ge­mein­schaf­ten ent­stan­den sind. Die inzwi­schen tra­di­tio­nelle Kul­tur­werk­statt fin­det in die­sem Jahr an zwei Ter­mi­nen statt:

  • Abend­ver­an­stal­tung am Mitt­woch, den 16.Juli 2014, um 19.00 Uhr in der Aula
  • Nach­mit­tags­ver­an­stal­tung am Don­ners­tag, den 17. Juli 2014, um 14.00 Uhr eben­falls in der Aula

Als beson­de­res High­light wird das Pro­gramm der Kul­tur­werk­statt in die­sem Jahr auch in der Stumm­schen Reit­halle zu sehen sein. Die Show fin­det am Diens­tag, den 22. Juli, um 19:00 Uhr statt. Im Rah­men die­ser Ver­an­stal­tung wird auch der Koope­ra­ti­ons­ver­trag zwi­schen der GGS Neun­kir­chen und dem Thea­ter Überzwerg unter­zeich­net wer­den. Ins­be­son­dere die ab dem kom­men­den Schul­jahr neu ein­ge­rich­tete Thea­ter­klasse wird durch die pro­fes­sio­nelle Unter­stüt­zung Ein­blick in die viel­fäl­tige Arbeit von Schau­spie­lern und die Arbeit “hin­ter den Kulis­sen” erhalten.Karten zu die­ser Ver­an­stal­tung gibt es nur an der Abendkasse.

image0011

Känguru der Mathematik 2014

Am Don­ners­tag, 20. März 2014, war es wie­der soweit. Rund 112 Schü­ler aus den Klas­sen 6c, 7a, 7b, 7c und 7d stell­ten sich dem inter­na­tio­na­len Mathe­ma­tik­wett­be­werb und lös­ten eif­rig Kno­be­lauf­ga­ben.
So konnte am Don­ners­tag, 22. Mai 2014, eine fei­er­li­che Sie­ger­eh­rung in der Aula statt­fin­den. Die Jahr­gangs– und Klas­sen­bes­ten erhiel­ten Cafeteria-Gutscheine und ihre Urkun­den. Han­nah Schmitt machte in die­sem Jahr den wei­tes­ten Kän­gu­ru­sprung und löste die meis­ten Auf­ga­ben feh­ler­frei. Die Sie­ger wur­den vom Schul­lei­ter Herrn Wil­helm geehrt, die Cafeteria-Gutscheine stif­tete der För­der­ver­ein Neun­kir­chen, der den Wett­be­werb wie jedes Jahr dan­kens­wer­ter­weise finan­zi­ell unter­stützte. Bei­den, sowie allen Teil­neh­mern, die eine Urkunde und das Mathe­ma­tik­spiel „HAPPYCUBE“ erhiel­ten, sei hier ganz herz­lich gedankt!

464383911_640

6b und 6c bei der Saarbrücker Kinder– und Jugendbuchmesse

Am Don­ners­tag, den 22. Mai mach­ten die Klas­sen 6b und 6c einen Aus­flug nach Saar­brü­cken. Dort besuch­ten sie die Kin­der– und Jugend­buch­messe am Schloss. Zu besich­ti­gen gab Stände der Ver­lage an denen die Schü­le­rIn­nen Bücher anschauen und kau­fen konn­ten. Um 12 Uhr hat­ten fand eine Lesung mit dem Autor Kai Lüft­ner zu sei­nem Buch „ Das Kaff der guten Hoff­nung“ statt.… wei­ter­le­sen

Infoveranstaltung Rechtsextremisten im Internet

Am Diens­tag, 10. Juni 2014, 14:25 – 15:55 Uhr, fin­det im Rah­men der Kam­pa­gne „Inter­net: mit Sicher­heit!“ von Arbeits­kam­mer und Lan­des­me­di­en­an­stalt in der Aula der Gemein­schafts­schule Neun­kir­chen eine Ver­an­stal­tung zum Thema „Rechts­ex­tre­mis­ten im Inter­net“ statt. Die Ver­an­stal­ter koope­rie­ren dabei mit der AG „Schule ohne Rassismus“.

Der Lei­ter der Lan­des­in­sti­tuts für Päd­ago­gik und Medien, Dr. Burk­hard Jel­lon­nek, infor­miert bei die­sem spe­zi­ell für Jugend­li­che ent­wi­ckel­ten Ange­bot die Schü­le­rin­nen und Schü­ler unse­rer Schule in Vor­trag und Dis­kus­sion, wie rechts­ex­tre­mis­ti­sche Kräfte das Inter­net miss­brau­chen, um ihre poli­ti­schen Paro­len mit Tex­ten und Musik zu verbreiten.

IMG_0274

Theatertage in Talange

Nach einer Vor­be­rei­tung im April in Tho­ley tra­fen sich am 13. und 14. Mai 2014 Schü­ler und Schü­le­rin­nen unse­rer Schule zu einem erneu­ten Aus­tausch mit Schü­lern aus Tal­ange. Zu dem Thema “Reise/Voyage” erar­bei­te­ten die unter­schied­li­chen Work­shops Kunst, Musik und Thea­ter kleine Prä­sen­ta­tio­nen, die zu einer Gesamt­kom­po­si­tion zusam­men­ge­fügt wur­den. Im Rah­men der inter­na­tio­na­len Jugend­thea­ter­tage “hom­mes et usi­nes” wur­den die Ergeb­nisse einem fach­kun­di­gen Publi­kum vor­ge­stellt. Auch bei die­ser Begeg­nung ent­stan­den über die Berüh­rungs­punkte beim gemein­sa­men Arbei­ten Freund­schaf­ten, die hel­fen Sprach– und Kul­tur­bar­rie­ren zu überwinden.

Veranstaltungen

Schaukelstuhl von Caroline Ulrich

Kreativ, kritisch, sportlich und sozial — Präsentationsabend des Abijahrgangs

Am Don­ners­tag, 20. März bewie­sen die Schü­le­rIn­nen des Abitur­jahr­gangs 2014 der Gemein­sa­men Ober­stufe der Gesamt­schu­len Bex­bach, Neun­kir­chen und Schiff­wei­ler im Rah­men eines Prä­sen­ta­ti­ons­abends in der Stumm­schen Reit­halle, dass sie in ihrem jeweils gewähl­ten Semi­nar­fach ent­we­der künst­le­risch sehr krea­tiv waren, kri­tisch aktu­elle psy­cho­lo­gi­sche The­men hin­ter­frag­ten, das Saar­land in sport­li­cher Hin­sicht für den Tou­ris­mus inter­es­sant dar­stel­len oder eige­nes sozia­les Enga­ge­ment bei der kon­kre­ten Mit­ar­beit in ver­schie­de­nen sozia­len Pro­jek­ten in Neun­kir­chen zei­gen konnten.


Sport

IMG_4597

Weltmeister zu Besuch

Am Don­ners­tag, den 05.09.13, beka­men die Leh­rer und Schü­ler an der GGS Neun­kir­chen höchst pro­mi­nen­ten Besuch. Mit Chris­tian „Bla­cky“ Schwar­zer fand ein Mit­glied der deut­schen Hand­ball­welt­meis­ter­mann­schaft von 2007 den Weg nach Neun­kir­chen. Schwar­zer, der im Saar­land lebt und mitt­ler­weile als Bun­des­trai­ner der Handball-Junioren tätig ist, erklärte sich bereit eine Trai­nings­ein­heit mit den Hand­ball­ta­len­ten der Schule zu leiten.


Musik und Kunst

IMG_4991

Mit Rock und Klassik gegen Rassismus

Unter dem Motto “Eine Schule — viele Töne” erlebte unsere Schule am 13. März 2014 im Rah­men der iner­na­tio­na­len anti­ras­sis­ti­schen Woche ein ein­drucks­vol­les Kon­zert gegen Ras­sis­mus. Ver­an­stal­ter war die AG „Schule ohne Ras­sis­mus“ von der Schul­so­zi­al­ar­beit. Ins­ge­samt 11 Musik­grup­pen boten ein fan­tas­tisch viel­sei­ti­ges Pro­gramm, das von Per­cus­sion über klas­si­sche Musik, Rap, Rock und Metall bis Punk reichte. Neben Grup­pen unse­rer Schule spiel­ten auch Bands von außer­halb wie „The day we fall“, „Lars Schei­der“ und „Bling­point.“ Das Musik­pro­gramm war so bunte, wie die AG, die es orga­ni­siert hat: bis auf vier Aus­nah­men lie­gen die Wur­zeln der 20 Teil­neh­mer der AG „Schule ohne Ras­sis­mus“ in der gan­zen Welt — aber zu Hause sind sie alle in Neunkirchen.


Schule ohne Rassismus

Bejerano-150x150

AG „Schule ohne Rassismus“ besucht Konzertlesung mit Esther Bejerano

Ende Januar besuchte die AG „Schule ohne Ras­sis­mus“ eine Konzert-Lesung in Saar­brü­cken mit Esther Bejer­ano und der Micro­phone Mafia, die von der Lan­des­ko­or­di­na­tion „Schu­len ohne Ras­sis­mus“ ver­an­stal­tet wurde

Esther Bejer­ano ist Jüdin, stammt aus Saar­louis, wurde von den Nazis ver­folgt und lan­dete im Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger Ausch­witz. Dort hat sie im Mäd­chen­or­ches­ter mit­ge­spielt. Das Orches­ter hatte die Auf­gabe, zum täg­li­chen Aus­marsch der Arbeits­ko­lon­nen, aber auch zum Marsch in die Gas­kam­mern fröh­li­che Lie­der zu spie­len. Durch das Mäd­chen­or­ches­ter ist Esther nur knapp ihrer Ermor­dung ent­gan­gen. Sie ist heute 88 Jahre und macht zusam­men mit einer Köl­ner Hip-Hop Gruppe Micro­phone Mafia und ihren Kin­der Musik, um Jugend­li­che über den Faschis­mus aufzuklären.


Projekte

SV-Tagung in Oberthal

Im Schul­jahr 2013/2014 weilte die SV ein wei­te­res Mal in Ober­thal zu einem Fort­bil­dungs­emi­nar. Es wurde viel gear­bei­tet einige Pro­jekte für die Schule aus­ge­ar­bei­tet. Noch in die­sem Schul­jahr sol­len unter ande­rem fol­gende Aktio­nen durch­ge­führt werden:-die Ostereier-Suchaktion der Fün­fer, die in den ers­ten bei­den April Wochen statt­fin­den soll .

  • Oster­ei­er­su­che für die Klas­sen­stufe 5
  • Schul­spre­cher­wahl
  • Kum­mer­kas­ten, um Rück­mel­dun­gen an die SV zu geben
  • Auch einige Über­ra­schungs­ak­tio­nen sind in Pla­nung. Ein wich­ti­ges Thema war die Frage, wie die SV neue Mit­glie­der gewin­nen kann. Inter­es­sierte Schü­ler kön­nen sich jeder­teit bei Sebas­tian Wiet­zel (10b), Sophie Schau­fert ( 10b) oder Chris­tina Dorst ( 10a) melden.